SEMINARBAUSTEINE

Kennziffer: 2199

Inhalt:

Modul 9: Gehirngerecht Lernen lernen – die richtige Lernstrategie für mich!

(1/2 Tage oder vertiefend 1 ganzer Seminartag) für die Zielgruppe, die in Ausbildung oder
Prüfungsstress ist

Dieses Modul richtet sich an alle Mitarbeiter, die gezielt viel oder termingerecht Wissen erwerben
und behalten müssen. Es werden gehirngereichte Lernformen und Lernprinzipien vorgestellt, die
verdeutlichen, was in unserem Gehirn abläuft, wenn wir konzentriert Wissen erwerben. Wie
motiviert man sich und erstellt einen Lernplan? Welcher Lerntyp bin ich eigentlich – eher visuell,
auditiv oder kinästhetisch und wie richte ich mein Lernen danach aus? Wie gestaltet man optimale
Lernbedingungen und wozu braucht man Mnemotechniken? Die wichtigsten Gedächtnistechniken
werden erarbeitet und der Teilnehmer kann genau entscheiden, welche für ihn die richtige ist.
Schnelllesetechniken und Markiertechniken werden genauso vorgestellt und erprobt wie
MindMaps und Lernposter.

Ein tolles Seminar, das für immer im Gedächtnis bleibt und in wirklich jeder Lern- und
Prüfungssituation hilfreich Ängste minimiert und Selbstvertrauen in die eigenen kognitiven
Fähigkeiten und Kompetenzen gibt

Modul 10: Weibliche Führungskraft

Durch ihre ureigene Biografie und ihre gesellschaftliche und berufliche Sozialisation bevorzugen
Frauen einen Führungsstil, der mit der gängigen Unternehmenskultur nicht immer leicht vereinbar
ist – ein wesentlicher Unterschied zu männlichen Führungskräften. Weibliche Führungskräfte
weisen andere Verhaltensmuster als die Mehrzahl ihrer männlichen Kollegen auf, wenn es um
stringente Kommunikation, Konkurrenzdenken, Risikobereitschaft, Durchsetzungsvermögen,
Selbstsicherheit und den Umgang mit Macht geht.
Hier setzen wir an.

Zweitägiges Seminar mit Coaching-Elementen für weibliche Führungskräfte
Die beiden Tage sind in drei aufeinander aufbauende, aber in ihrer Struktur grundverschiedene
Einheiten gegliedert.

Am Vormittag des ersten Tages wird in einer Art Seminar die Maßnahme eingeführt, es findet ein
Kennenlernen statt und Fragen wie: “Was bedeutet Führung für die teilnehmenden Team- o der
Abteilungsleiterinnen” werden erörtert. Außerdem werde Basisbegriffe wie Mitarbeiter- bzw.
Organisationsführung und die Grundlagen guten Führens besprochen.
Am Nachmittag des ersten Tages haben die Teilnehmerinnen Gelegenheit zu je 50-minütigen
Einzelgesprächen mit der Seminarleiterin. In dieser Coaching-ähnlichen Situation können die
Mitarbeiterinnen ihre ganz individuelle Sicht auf Ihren Job als Führungskraft, ihre Ängste, Ziele,
Herausforderungen in geschützter Atmosphäre besprechen. Die hier besprochenen Themen
werden anonymisiert in den zweiten Tag mitgenommen.

Am zweiten Tag findet ein ganztägiger Workshop statt, der aufbauend auf den Erkenntnissen und
Erläuterungen des ersten Tages, idealerweise damit enden soll, dass die Teilnehmerinnen in ihrer
Rolle als Team- oder Abteilungsleitung ankommen und/oder ein erweitertes und besseres
Verständnis ihrer Funktion haben.

Führungsrelevante Themen:

• Selbst-Führung – Reflexion und Angebote zur Weiterentwicklung
• Führen Frauen anders?
• Klarheit über eigene Verhaltensmuster als Teamleiterin/Vorgesetzte
• Selbst-Bewusstsein und Selbstkonzept als Führungskraft
• Formulierung eines Leitbildes für das eigene Team
• Kommunikation, Stress- und Konfliktmanagement und Lösungen
• Gesundes Führen: vom transaktionalen zum transformationalen Führungsstil
• Mitarbeiter fordern und fördern
• Vorsätze für die nächste Zeit: Aufgaben und Ziele

Modul 11: Teambildung „Gemeinsam zum Erfolg“

Gut funktionierende Teams sind kein natürliches Produkt, wenn sich ihre Identität lediglich aus
einer gemeinsamen Zwecksetzung ableitet.

Teameffizienz und Teameffektivität sind Themen von aktiv gestalteten und sensiblen
TeamCoaching-Prozessen, die individuell auf das Unternehmen und die Team-Mitglieder
abgestimmt werden müssen. Nur so kann die gewünschte Teamidentität erreicht werden.

Hier arbeitet man in kleineren Gruppen gerne mit den Logischen Ebenen:

1. Vision und Zugehörigkeit, 2. Identität, 3. Werte und Haltungen, 4. Fähigkeiten und Fertigkeiten,
5. Verhalten.

In moderierten Teamtrainings werden relevante Themen und Tools angewendet, um den
gemeinsamen Schritt von der Gruppe hin zum Team zu vollziehen und somit Synergieeffekte für
das Unternehmen zu erzielen

Weitere Hinweise:

Alle Schulungen sind als Präsenz- oder Onlineschulungen buchbar. Ganz nach Ihren Wünschen. Virtual Classroom – perfekt für Ihr Homeoffice. Sie sparen Zeit und Reisekosten!

Ziel:

Dauer:

Kosten:

Teilnahmebescheinigung:

Download Gesamtkatalog

Sie können sich auch bequem unseren Gesamtkatalog als .pdf Datei auf Ihren Rechner laden, um diesen Katalog dann zu Ihren Akten zu nehmen. Hier finden Sie alle von uns angebotenen Seminare nach Themen gegliedert. Zudem erhalten Sie auch Informationen zu unseren Dozenten.

Scroll to Top